Foto: Kisling© Kiesling, v.l.n.r. Mantler (Canon), Skala, LIM Weinwurm
Meet & Greet im Kunsthaus Wien

Der Wiener Berufsfotografen

In einer ganz besonderen Location, nämlich im Kunst Haus Wien, fand am 22. Mai 2014, das Meet & Greet der Landesinnung Wien der Berufsfotografen, statt.

Der Abend, der in Kooperation mit Canon veranstaltet wurde, zeichnete sich durch viele Highlights aus:

 

Herr Mag. Wolfgang Mantler von Canon, eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die rund 200 Gäste. Danach übergab er das Wort an Landesinnungsmeister Michael Weinwurm, der die Gewinner des Wiener Landesnachwuchswettbewerbes ehrte.

Foto: Kisling

v.l.n.r. Mantler, Culbengan, Skala, Smahajcsik, Bitesnich, Weinwurm

Foto: Kisling

v.l.n.r. Weinwurm, Peyrer, Flenreiss, Culbengan, Mühl, Skala, Schubert, Smahajcsik, Mantler, Kofler

Foto: Kisling

Im Rahmen der Preisverleihung an die drei ersten Plätze zum Thema „Mischlicht ohne Composingarbeiten“, betonte Weinwurm die Wichtigkeit der dualen Berufsausbildung.“ Mit ihr bietet Österreich eine optimale Verbindung zwischen der Vermittlung von praktischen Fertigkeiten und theoretischem Fachwissen. Diese Vorteile der Ausbildung werden auch europaweit sehr geschätzt.“

SKALA Fabian - 1. Platz

SKALA Fabian - 1. Platz

CULBENGAN Gregory - 2. Platz

CULBENGAN Gregory - 2. Platz

SMAHAJCSIK Manuela - 3. Platz

SMAHAJCSIK Manuela - 3. Platz

Im Zuge der Veranstaltung, erfuhren die Teilnehmer im Praxisvortrag von Andreas H. Bitesnich & Canon mehr zum Thema: "Von der Aufnahme zur Druckausgabe" über farbrichtiges Arbeiten mit Monitor und Drucker und bedruckbare Medien und deren Weiterverarbeitung.

Ein weiterer Höhepunkt war, die Besichtigung der Ausstellung "Andreas H. Bitesnich - 25 Years of Photography". Herr Bitesnich persönlich führte sachlich und launig durch seine Werkschau.

Im Anschluss bot sich die Möglichkeit, beim get-together, bei einem guten Glas und Snacks, mit Kolleginnen und Kollegen zu plaudern und Erfahrungen auszutauschen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.