Nachbericht 1. Canon PRO Forum

Visual Forum kleinSchriftzug PRO Forum

Canon PRO Forum - das Event für mehr Erfolg als Fotograf, zum ersten Mal in Wien
FREITAG, 9. NOVEMBER 2018 IN DER CANON AUSTRIA ZENTRALE IN WIEN

Das 1. Canon PRO Forum am 9. November in Wien richtete sich an alle Fotografen, die sich fotografisch und unternehmerisch weiterentwickeln wollen.

Alle Informationen zu dem Event
:

https://canonproforum.canon-academy.at

Von den vielen spannenden Referenten wurden folgende Themen vorgetragen:

Existenzgründung

Um direkt von Beginn an den richtigen Kurs einzuschlagen, beantwortet Michael Weinwurm, Dozent und Landesinnungsmeister Stv. Wien der Berufsfotografen, die wichtigsten Fragen rund um das Thema Existenzgründung. Wer ist meine Zielgruppe? Wie finden mich meine Kunden? Zudem gibt er wertvolle Tipps zu Preisgestaltung und welche Rechte es zu beachten gibt.

Storytelling

Canon Ambassador Markus Morawetz gibt in seinem Vortrag wertvolle Einblicke in seinen Workflow und zeigt, wie die optimale Balance aus Reportage und Kreativität zu schaffen ist.

Geschichten kreieren

Wie entsteht eine wirklich außergewöhnliche Geschichte? Barbara Stauss gibt wertvolle Einblicke in ihre Arbeit als erfolgreiche Bildredakteurin und Verlegerin.

5 Monate nach DSGVO

Rechtsanwalt Sebastian Deubelli zeigt Ihnen praxisnahe, auf welche Regeln Sie im Fotografenalltag beim Datenschutz tatsächlich achten müssen.

Frühstück für Berufsfotografinnen und Berufsfotografen

Fruehstueck 200618

Erstes Berufsfotografen-Frühstück im Forum Mozartplatz!
Es ist mir wichtig, gemeinsames Wissen zu stärken und den Dialog zu intensivieren.

 MGS8861

KommR Michael Weinwurm, Listenführer des Wirtschaftsbundes für Berufsfotografie und Landesinnungsmeister Stellvertreter konnte fast 40 Berufskollegen begrüßen. Gemeinsam mit Mag. Nina Steinmayr, von der Kanzlei der Verbandsanwälte des Rechtschutzverbandes der Fotografen Österreichs wurden zahlreiche Fragen beantwortet, Details hinterfragt und einige Unklarheiten geklärt.

 MGS8869   MGS8866

  • Welche Unterlagen muss ich parat haben?
  • Was ist bei Aufträgen zu beachten?
  • Das Recht am eigenen Bild?
  • Was tun mit Festplatten, Lap-Tops und PC´s?
  • Was muss ich bei begehren löschen?

 MGS8886

Eine kurze Zusammenfassung finden Sie in unserer:

Facebookgruppe der Berufsfotografen und Reprografen Wien

zugelassen werden nur Berufsfotografen und Reprografen der Wiener Berufsgruppe 122

Alle Fotos auf dieser Seite © Michael Jeuter

RSV-Merkblatt, August 2018

logo rsv

Zur Information, die Bundesinnung hat das RSV-Merkblatt überarbeiten lassen. Jeder gewerblicher Fotografenbetrieb ist automatisch Mitglied. Ausnahme bildet nur die Landesinnung Niederösterreich.

Nutzt die Rechtschutzversicherung und die Eintreibung, es werden über 100.000,- € jedes Jahr erstritten bzw. eingetrieben. Ein Service der Landesinnungen ohne zusätzliche Kosten.

Zum Merkblatt small pdf icon pdf

 

 

DSGVO Nachbericht

Das war das Update für Berufsfotografen bezüglich der DSGVO!

 

md 604543

Die Schonfrist endet am 25.5.2018.

Die Umsetzung sollte jetzt vielen klarer sein.
Mit einem tollen Vortrag speziell im Thema ohne viel Allgemeines.
Auf dem Punkt gebracht was uns Berufsfotografen betrifft.

dgsvo2 dsgvo1
Bilder vom 15.5.2018, 10.00 bis 13.00 Uhr, © Michael Weinwurm

FW177143 FW177149
Bilder vom 22.5.2018, 18.00 bis 22.00 Uhr, © Michael Weinwurm

Vortrag:
Mag.a Nina Steinmayr (Kanzlei der Verbandsanwälte des Rechtschutzverbandes der Fotografen Österreichs) informierte über die praktische Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung in der Berufsfotografie. Ein spanndes Thema mit vielen rechtlichen Aspekten. 
FW177154 FW177147
Diskussion und Moderation: 
Listenführer Berufsfotografen, Wirtschaftsbund Wien, KommR Michael Weinwurm

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LINKS:

Rechtschutzverband der Berufsfotografen:
https://rsv-fotografen.at

Wirtschaftsbund Wien Berufsfotografen
https://team.wirtschaftsbund.wien/team/fotografen

Finden Sie ein paar Informationen für Ihren täglichen Bedarf:

Verarbeitungsverzeichnis Mag. Pitner und DI Havel (www.fpph.at)
Sobald weitere Texte und Formulierungen freigegeben worden sind finden sie die Links oder Downloads hier!
 

Halbzeitbilanz 2018

 berufsfoto wien

Erfolge für die Fachgruppe:

Rechtssicherheit im Digitalbereich erkämpft!

Durch die Entscheidung des OGH steht nun fest: Die Anbringung der Herstellerbezeichnung in den Dateieigenschaften (META Daten) digitaler Lichtbilder ist als Urhebernachweis ausreichend.
 

Finanzielle Entlastung und Serviceangebote ausgebaut!

Durchführung branchenrelevanter Kurse und aktueller Serviceangebote (z.B. Drohnenführerschein, Kalkulation, Workshops) bei gleichzeitiger Senkung der Grundumlage für Mitgliedsbetriebe. 
 

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit ausgebaut!

„Menschenbilder“ nach Wien gebracht, Fortführung der Ausstellung auch in Zukunft durch mein Team gesichert.

 

Ziele:

Inhalte statt Klientelpolitik!

Neuausrichtung des Kurses der Landesinnung durch Entpolitisierung einseitig motivierter Ausschussarbeit.
 

Wertschätzung und Zusammenhalt stärken!

Attraktive Branchentreffen, Seminare und Workshops - mehr Weiterbildung statt Ausbildungsmassnahmen. Klaren Vorgaben an unsere Vortragenden zum größtmöglichen Nutzen für uns Fotografen.
 

Aktive Leistungskommunikation

Die Zertifizierung der Berufsfotografen wirtschaftlich sinnvoll gestalten und vor allem unseren Konsumenten kommunizieren.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok